Tag 7 – 9, Dienstag-Donnerstag, 21.-23.10.2014

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Am heutigen siebten Tag unseres Roadtrips ging es nun weiter nach Süden, zurück Richtung Auckland. Um wieder mal etwas Geld zu sparen, wurde ein billiger Campingplatz angepeilt. Der lag unterhalb von Ruakaka sehr schön am Wasser. Kurzerhand wurde wieder die Umgebung erkundet. Der Strand ist hier einfach traumhaft, weil du wirklich sehr feinen Sand hast, ein Traum für alle Barfussläufer, und du nebenbei auch noch die schönsten Muscheln siehst.

DSC00423
traumhafte Strände
DSC00419
mit tollen…
DSC00420
…und großen Muscheln

 

Auch den ausgewiesenen Wanderweg haben wir uns nicht entgehen lassen und sind auch etwas abseits vom Strand durch die Lande gelaufen. Da stures Laufen aber auf die Dauer auch öde wird, haben wir uns kurzerhand einen Ball organisiert und ein 2vs.2 Fussballmatch gemacht. Zum Abschluss gab es dann noch ein Bad im doch sehr kalten Meer 🙂
Nach einem leckeren Abendessen mit Nudeln und Tomatensoße und Salat vom Salatmeister, wurde der mitternächtlichen Stunde entgegengefiebert, zu der wir Rica’s 19. Geburtstag einläuten wollten. Dafür hatten wir heimlich Luftballons, Kerzen und Kuchen besorgt. Kurz vor Mitternacht musste sie aus dem „Haus“ und wurde dann pünktlich von uns wieder in Empfang genommen.

P1080183bb
Geburtstagskuchen

Schon irgendwie komisch, wenn man seinen Geburtstag plötzlich auf der anderen Seite der Welt feiert, mit Leuten die man seit 2 Wochen kennt 😉
Aber es war sehr lustig und ich denke sie hat sich sehr drüber gefreut 🙂

Am achten und neunten Tag ist nicht mehr so viel passiert, daher schließe ich die hier mal gleich mit an.

Den achten Tag haben wir wieder einmal genutzt, um lange auszuschlafen. Dann sind wir Richtung Auckland aufgebrochen. Da der Campervan am Donnerstag um 10 Uhr abgegeben werden musste, wollten wir möglichst dicht an Auckland übernachten, um den morgendlichen Weg gering zu halten.
Also sind wir bis nach Auckland runter und erstmal in eine Waschanlage, um den Van wieder auf Hochglanz zu bekommen. Dann ab in einen nahegelegenen Campingplatz. Für heute stand BBQ auf dem Programm. Natürlich mit Salat. In der Zwischenzeit waren Max und ich dabei, weitere Bewerbungen für Wwoof-plätze und Jobs rauszuhauen. Rica und Chrisopher hatten ihre Wwoof-plätze bereits sicher.

P1080190
leckeres BBQ – verhungert sind wir schonmal nicht 😀

Am neunten und letzten Tag unseres Roadtrip sind wir am Morgen ins Hostel zurückgekehrt, wo Gepäck und wir drei (ohne Max) abgeladen wurden. Dann hat Max den Van abgegeben.

Damit endete unser Roadtrip 🙂

 

Karte 7
Tour am siebten Tag
Karte 8
Tour am achten Tag
Karte 9
Tour am neunten Tag
Gesamt 9
Gesamttour des Roadtrip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.