Tag 3, Freitag, 17.10.2014

Eingetragen bei: Allgemein | 2

Am dritten Tag sind wir mit einem tollen Bergpanorama aufgewacht. Hatte schon irgendwie was von Österreich 😀

DSC00294
so wacht man gerne auf 🙂
DSC00296
bergeweise Berge

Nach dem Frühstück ging es runter vom Berg, Richtung Osten nach Kaihoke, wo der Benzintank und die Essensvorräte aufgefüllt wurden.
Weiter ging es dann nach Norden hinein in die Stadt Kaitaia, von wo aus wir spontan nach Ahipara abbogen.
Dort gab es einen Holiday Park, den wir ansteuerten. Holiday Parks sind hier eine etwas luxuriöse Ausführung von Campingplätzen, d.h. neben Strom und Wasser gibt es hier auch eine ordentliche Küche und auch Internet 😉
Dafür sind sie leider auch etwas teurer als einfache Campingplätze, aber naja.
Da der Strand in direkter Nähe war, sind wir später noch hin und haben uns den Anfang des 90 Meilen Strandes angeschaut.

lustige Straßennamen :)
lustige Straßennamen 🙂
Ostseefeeling
Ostseefeeling
DSC00306
Anfang des 90Mile Beach
toller Strand...
toller Strand…
...der als Straße benutzt wird
…der als Straße benutzt wird
DSC00320
und überall solche Muscheln
DSC00323
Rica mitten in NZ
DSC00325
der Max 🙂
einfach geil :D
einfach geil 😀

Am Abend haben wir dann Frühlingsrollen gemacht. Das erste Mal, dass ich die selbst gemacht habe, also selbst gebraten, gerollt waren sie bereits 😉

Am nächsten Tag stand dann ein Trip zum Cape Reinga über den 90Mile Beach an, dazu aber morgen mehr 🙂

 

Karte 3
heutige Tour
Gesamt 3
Gesamttour nach Tag 3

 

>>Hier gehts zu Tag 4<<

2 Antworten

  1. aloevera

    Waaaaahnsinnsbilder!
    Wie warm ist es denn bei euch? Sieht ja doch irgendwie auch n bisschen herbstlich aus;)

    • Arvid Aegerter

      ist in der Tat teilweise etwas frisch. Die Sonne haut zwar gut rein, sodass man sich an manchen Tagen besser im Gesicht eincremen sollte. Aber der Wind lässt einen teilweise ne Jacke tragen. Also sehr verrückt 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.